Ein Kleinod dörflicher Geschichte mit Zeugnissen aus der Stein-, Bronze-, u. Hallstattzeit, aus der römischen Vergangenheit und dem Mittelalter.
Beim Betreten, des im 16. Jhd. erbauten Fachwerkhauses, fühlt man sich in eine andere Zeit und in eine andere Welt versetzt.
Das kleine Enkircher Heimatmuseum mit seinen vielen Funden und Ausstellungsstücken vermittelt nicht nur einen großartigen Eindruck von der geschichtlichen Vergangenheit des alten Weindorfes ANCHIRIACUM-ANKARACHA-ENKRICHA, wie es früher hieß, sondern auch von dem täglichen Leben und Schaffen der Bewohner des alten Moseldorfes in vergangenen Zeiten.

  • Funde aus der Früh - Kelten - Römerzeit
  • Winzerküche mit Ziehbrunnen,Wasserpumpe
  • gute, alte Stube
  • Schuhmacherwerkstatt
  • Küferwerkstatt mit Hobel- und Drechslerbank
  • Ausstattungen der alten Handwerkszünfte
  • historische Weinbergs- und Kellergeräte
  • Schöffenstube mit orig. Richtergestühl aus dem 15.Jh.
  • Urkunden und Zeugnisse der Gerichtsbarkeit
  • Modell des ältesten bewohnten Fachwerkhauses

Freitags von 17.00 - 19.00 Uhr

Samstags von 17.00 - 19.00 Uhr
Sonntags von 11.00 - 12.00 Uhr

Für Gruppen ab 4 Personen nach Vereinbarung

Auskünfte: Tourist-Information Enkirch
Tel. : 92 65

Heimat- und Verkehrsverein
Tel. : 92 56

Samstag, 15.4.2017 -
Sonntag, 16.4.2017 (Ostern)  Ausstellung "Enkirch - ein Portrait in alten Postkarten"

Sonntag, 10.09.2017  Am "Tag des Denkmals" sind die Heimatstuben von 11:00 - 15:30 geöffnet

Samstag, 14.10.2017  "Lange Nacht des Museums"

Sonntag, 17.12.2017  "Advent im Museum"