Das Bürgerhaus mit seinem stattlichen erker wurde in seiner urspünglichen Form vermutlich im 15. Jahrhundert erbaut und im Laufe der Jahrhunderte mehrfach um- und angebaut.
Im Erdgeschoss entstand das jetzige Museum.

Weingasse 20
56850 Enkirch
Telefon-Nr. 06541 / 9256

Öffnungszeiten:
ab Pfingsten bis einschl. Oktober
Freitag und Samstag von 17.00 - 19.00 Uhr
und Sonntag               von 11.00 - 12.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Copyright Blickfang-Werbung

In über 20 Schauräumen sind wertvolles Mobiliar und Kunstgegenstände aus drei Jahrhunderten sowie eine umfangreiche Sammlung zur Stadtgeschichte von Traben-Trarbach ausgestellt.

in der Barockvilla Böcking
Casinostr. 2
56841 Traben-Trarbach

Öffnungszeiten:  
April - Oktober
täglich außer Montag
von 10.00 - 17.00 Uhr

Copyright Blickfang-Werbung

Das "Haus der Ikonen" liegt im Zentrum des Stadtteiles Trarbach, verbunden mit dem alten Stadtturm und seinem Glockenspiel, bietet es dem Besucher eine ganz besondere Attraktion.

Mittelstr. 20
56841 Traben-Trarbach
Telefon: 06541 / 81 24 08
www.haus-der-Ikonen.de

Öffnungszeiten:
Palmsonntag, bzw. 1. April bis 1. Novemberwochenende
Täglich von 10.00 - 17.00 Uhr
Montags geschlossen

copyright Buddha-Haus

Erleben Sie die Faszination von 2.000 Buddha-Statuen auf 4000 m2 Fläche inkl. Dachgarten, direkt an der Mosel.

Es erwarten Sie Buddha-Figuren aus dem ersten bis zum zwanzigsten Jahrhundert. Von kleinen Miniaturen bis zu vier Meter hohen und tonnenschweren Exponaten aus allen asiatischen Ländern in denen der Buddhismus zu Hause ist.

Bruno Möhring Platz 1
56841 Traben-Trarbach
Telefon-Nr. 06541 / 816518-0
www.buddha-museum.de

Öffnungszeiten:
Montags geschlossen
10.00 - 18.00 Uhr

Mit zurzeit 36 historischen Gebäuden, die in den vier Baugruppen oder Museumsdörfern "Mosel-Eifel", "Pfalz-Rheinhessen", "Mittelrhein-Westerwald" und "Hunsrück-Nahe" zusammengefasst sind, ist das Rheinland-Pfälzische Freilichtmuseum das größte Museum dieser Art in Rheinland-Pfalz.

www.freilichtmuseum-badsobernheim.de

Museum der ländlichen Kulturgeschichte des nordwestlichen Rheinland-Pfalz sowie des deutsch- luxemburgisch- lothringischen Dreiländerecks

Das Museum bietet

  • 4000 qm volkskundliche Ausstellungen vom Weinbau bis zum Zahnarzt in unserem historischen Ausstellungsgebäude und ab Herbst 2006 auch im neuerrichteten Waldmuseum

  • ein Zinnfiguren- und Spielzeugmuseum (ab Juli 2006 stark erweiteret)

  • 22 ha Freigelände mit Hunsrückdorf, einem in Aufbau befindlichen Moseldorf, bürgerlichem Rosengarten, mehreren ländlichen Gärten

www.roscheiderhof.de

Die Flugausstellung bei Hermeskeil ist ein Familienunternehmen, das 1973 gegründet wurde. Dem Betreiber der Ausstellung liegt es besonders am Herzen, dem Besucher einen weitreichenden Einblick in die Technik der Luftfahrt zu ermöglichen.

www.flugausstellung.de

copyright Dr. Koziol

Wir möchten mit unserer Ausstellung im Maarmuseum Manderscheid dem Besucher die große natürliche Vielfalt und die internationale Bedeutung der Eifel-Maare für die Wissenschaft und die Region näher bringen. Der rote Faden bzw. das Vermittlungsziel in der Ausstellung ist “die Entstehung, die Geschichte und die Entwicklung der Eifel-Maare in der Vergangenheit und in der Gegenwart.” Dabei werden die Aspekte der Maare nicht nur punktuell, sondern auch in größeren, internationalen Zusammenhängen präsentiert. Grundlage dafür ist Fachwissen vieler internationaler Wissenschaftler, die am Aufbau des Museums beteiligt sind.

www.maarmuseum.de

Die Edelsteinminen des Steinkaulenberges, Geburtsstätte des weltweit bekannten Edelsteingewerbes, sind heute als Besucherbergwerk für den touristischen Verkehr zugänglich gemacht worden. In der Historischen Weiherschleife wird gezeigt, wie zu Urgroßvaters Zeiten an wasserradgetriebenen großen Sandstein-Schleifrädern Achate, Kristalle, Jaspis, Carneol usw. geschliffen und zu wahren Kunstwerken verarbeitet wurden. Eine sachkundige Führung gibt Einblick in Geschichte und Bearbeitungsmethoden.

www.edelsteinminen-idar-oberstein.de