Akustik-Konzerte in Tom’s Kneipe im März

Samstag, 4. März 2017 21:00 - Captain Sperrmüll

Samstag, 11. März 2017 21:00 - MUSICUM THEATRUM

Samstag, 18. März 2017 21:00 - Tubadiesel

Freitag, 24. März 2017 21:15 - Flumm's Back

Samstag, 25. März 2017 21:00 - Ralph Brauner

Samstag 4. März 2017 21:00 - Captain Sperrmüll
CAPTAIN SPERRMÜLL gibt es schon über dreißig Jahre und hat die Independent Szene mitbegründet. Früher Trikont und heute noch bei Schneeball Records. Seit fünf Jahren wird alle zwei Jahre ein neues Album veröffentlicht. „Geiles Leben“ ist Titelsong der letzten CD und Tourname. „Geiles Leben“ bedeutet sowohl es hinter als auch vor sich zu haben. Sänger und Frontmann Didi Conrath hat seinen Krebs mit Songs bekämpft. Er teilt damit das Schicksal von Drummer Sandy Sandmeyer. „Die Krankheit
hat mich verändert. Im positiven, weil ich nicht den Kopf in den Sand stecke sondern das Leben lebe. Und das wollen wir den Leuten mitgeben!“
Beide werden von dem jungen Bassisten Felix Hubert ergänzt; was das Musikalische wie auch ihr “Geiles Leben“ anbelangt.
„Lebe, als könnte es dein letzter Tag sein!“ Mit Augenzwinkern, Tiefgang und viel schwarzem Humor zelebriert die Band „Geiles Leben“ auf der Bühne. Liebevoll beschreiben die Musiker den Umgang mit dem Tod und der Wichtigkeit alles intensiv zu leben. Es gibt nicht nur schwere Kost, sondern auch Liebeslieder und freche Songs.
Nicht nur das letzte Album wird gespielt, auch Stücke der ganzen CAPTAIN SPERRMÜLL Geschichte.
CAPAIN SPERRMÜLL, auch die Scherben von der Saar genannt, (Didi Conrath hat in den 80er Jahren schon zusammen mit Rio Reiser in Berlin auf der Bühne gestanden) greifen auf ihre Erfahrung als Straßenmusiker zurück: Kontra- und E-bass, kleines und großes Besteck, Akustik- und E-gitarre und drei Stimmen. So werden sie, wie auch während der Oktobertour 2016, das Publikum mitreißen.
Am Konzertabend wird es einen Livemitschnitt geben!!!
„Die authentischste Tour der Mülls!“
Sandy Sandmeyer - Drums, Gesang; Felix Hubert - Bass; Gesang und Didi Conrath - Gitarre, Gesang
Opens external link in new windowhttp://www.captain-sperrmuell.de
Opens external link in new windowhttps://www.youtube.com/watch?v=wMwmdjvQDlU
Opens external link in new windowhttps://www.youtube.com/watch?v=Sikz9EZPmsU

Infos unter: Opens external link in new windowwww.t-o-m-s.de
Einlass 21:00 Uhr
Eintritt Frei
Parken Bitte am Moselufer!!

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Samstag, 11. März 2017 21:00 - MUSICUM THEATRUM
Die neue Produktion der 8köpfigen Gothic-Rock-Formation Musicum Theatrum aus Mannheim nennt sich "Brosius Satanus". Bisherige Produktionen waren unter anderem "Brückenkarl", "Thor", "Enomis" und "Mannemer Dreck". Der Zuschauer wird in eine mystisch packende Welt aus mitreißenden Gothic-Rock-Rhythmen, wunderbaren Melodien, mehrstimmigem Gesang, begleitet
von Dudelsack, Shrutibox und Davul entführt.

Opens external link in new windowwww.facebook.com/musicumtheatrum
www.rocktheater-mannheim.de
www.youtube.com/watch?v=39g8Oi_gSrQ

Infos unter: Opens external link in new windowwww.t-o-m-s.de
Einlass 21:00 Uhr
Beginn 21:30 Uhr
Eintritt 9 Euro
Parken Bitte am Moselufer!!

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Samstag, 18. März 2017 21:00 - Tubadiesel
"TUBADIESEL" das sind die Mutanten der Volksmusik.
Dieses Quartett spielt mit dem ungewöhnlichen Instrumentarium Tuba, Akkordeon, Gitarre Schlagzeug und Gesang einfach alles in neuer und ungewohnter Weise.
Das Quartett macht vor nichts halt. Aus Altbekanntem wird Ska und Reggae gepaart mit deftigen Alpenrockbeats oder Polka. Eigene Lieder oder russische Volksweisen werden ebenfalls mit eingestreut. Alle Ryhtmen sind vertreten nur nicht die, die man zu hören erwartet.
Aber Party, Tanz und gute Laune ist garantiert.
www.sumobooking.de
www.facebook.com/tubadiesel
Opens external link in new windowwww.soundcloud.com/tubadiesel

Infos unter: Opens external link in new windowwww.t-o-m-s.de
Einlass 21:00 Uhr
Beginn 21:30 Uhr
Eintritt 6 Euro
Parken Bitte am Moselufer!!

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Freitag, 24. März 2017 21:00 - Flumm's Back

Es wird wieder geflummst beim Tom!
Nach ca. 5 Jahren trauriger Flummsabstinenz ist es wieder soweit! Wir sind wieder da!
Zwar älter, doch besser, schneller, lauter, breiter und tiefer wie nie zuvor, präsentieren wir (das Flummsorgateam ) Euch eine Neuauflage des altbewährten Flumsfestes beim Tom!
Zu sehen gibt es 3 Bands und einen Haufen geiler Menschen!
Getreu dem Motto: Don´t waste your hate... ...We`ll be Back!

Philosophical Warlords and the Kiss (Epic Rock)
Im Sommer 2016, im Jahre des Affen, war es soweit! Eine 2000 jahre alte Prophezeihung konnte nicht anhaltsweise erahnen, was sich dort an der Mittelmosel zusammenbraute!
Im Schatten des ,,Blutmondes,, und einer fragwürdigen Planetenkonstelation, krochen 4 wagemutige dämonische Krieger aus ihren Proberäumen um mit ihrer Musik den teuflischen Klängen des ,,Epic Rock,, tribut zu Zollen! Mit 110%iger Überzeugung und der Kraft des Dunklen Fürsten höchstpersönlich sind Sie auf den weg geschickt wurden, um den Ungläubigen, den Rock zurück zu bringen!

East (EMO)
East kommen aus Trier und Berlin und machen Emo. Und zwar die Sorte, die Anfang der Nullerjahre dem Punk entwuchs und Befindlichkeiten zum Gegenstand ungeschliffener Rocksongs machte. Bevor der Begriff zwischen scheiteltragenden Modepuppen und testosterongeschwängertem Griffbrettgewichse zur Realsatire mutierte. Man fühlt sich beim Hören dann auch nicht zufällig an die Helden jener Tage erinnert. Da trifft die Wucht von Hot Water Music auf die Sprödigkeit der Get Up Kids,
während die durch unzählige Touren seines Soloprojekts Tigeryouth geschulte und gewetzte Stimme von Sänger Tilman gekonnt zwischen der Eindringlichkeit eines Brian Fallon von The Gaslight Anthem und der Zerbrechlichkeit Taking Back Sundays zu oszillieren scheint. Dabei sind East weit davon entfernt in der Nostalgie vergangener Tage zu verharren.
Stattdessen machen sie klar, dass das letzte Jahrzehnt Gitarrenmusik nicht spurlos an ihnen vorbei gegangen ist. Ausgefuchstes Songwriting, verflochtene Gitarrenriffs und treibender Rhythmus atmen Progressive Rock genauso wie Indie. Damit zeigen East, dass Emo auch im Jahre 2016 weit davon entfernt ist, tot zu sein.
www.facebook.com/east.emo/
weareeast.bandcamp.com/releases

The Universal Indikator ( TUI ) Punk Rock Punk Rock/ Mosel
Opens external link in new windowhttp://www.theuniversalindicator.de
www.facebook.com/theuniversalindicator/
www.youtube.com/watch
www.youtube.com/watch

Infos unter: Opens external link in new windowwww.t-o-m-s.de
Einlass:20:00 Uhr
Beginn: 21:15 Uhr
Preis: 9 Euronen
Parken Bitte am Moselufer!!

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Samstag, 25. März 2017 21:00 - Ralph Brauner

Ralph Brauner singt und spielt Songs aus dem Süden der USA, wo der schwarze Blues seine Wurzeln hat: Titel aus seinen beiden CDs "Grown Up" und "Blues Comes Callin’", darunter Songs berühmter Bluesmänner wie Robert Johnson, Muddy Waters, Big Bill Broonzy, aber auch moderne Adaptionen etwa von Eric Clapton, Keb’ Mo’ oder Johnny Winter. Ins Programm fließen außerdem Songs benachbarter Musikstile u.a. der Singer/Songwriter James Taylor und Neil Young.

Mit seinen eigenen Kompositionen zollt Ralph Brauner Respekt vor den Traditionen.
Brauner spielt Fingerstyle Acoustic- und Slide Guitar in der Tradition des Countryblues der Südstaaten. Dazwischen gibt es kleine Anekdoten über die Songs, die Region und deren Persönlichkeiten.
Infos auch unter Opens external link in new windowwww.blueballads.de
Infos unter: Opens external link in new windowwww.t-o-m-s.de
Beginn 21:00 Uhr.
Eintritt Frei
Parken Bitte am Moselufer!!
 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------