Akustik-Konzerte in Tom’s Kneipe im März

Samstag, 03. März 2018 - 21:00 - Delta Danny
Freitag, 09. März 2018 - 21:00 - Homefield Four
Dienstag, 13. März 2018 - 20:30 - Jake
Samstag, 17. März 2018 - 21:00 -  Ralph Brauner
Samstag, 24. März 2018 - 21:00 - Ice Blue Orchestra
Samstag, 31. März 2018 - 21:00 - Bluesdoor

Samstag, 03. März 2018 - 21:00 - Delta Danny
Delta Danny alias Danny Schumacher hat den Blues im Blut und in der
Stimme. Die virtuose Gitarristin blättert in der frühen Bluesgeschichte.
Von den Roots des Country Blues zu den traditionellen Blues Songs
zwischen Memphis und Chicago.
Alte Klassiker und eigene Songs runden das Programm ab.
Opens external link in new windowwww.delta-danny.de
www.youtube.com/watch?v=AFSuEqXXM2s
Infos unter: Opens external link in new windowwww.t-o-m-s.de
Beginn 21:00 Uhr.
Eintritt: Frei– wir bitten um Spenden für die Musikerin (Hutkonzert)
Parken Bitte am Moselufer!!

----------------------------------------------------------------------------------------

Freitag, 09. März 2018 - 21:00 - Homefield Four
The Spirit of 70’s Rock
Homefield Four rocken in klassischer Trio-Besetzung durch die letzten vier Dekaden Musikgeschichte, mit deutlichem Schwerpunkt auf der „Mutter aller Jahrzehnte“: den 70er Jahren !
In jener großen Zeit floss das Filmblut in TV-Krimis noch nicht hektoliterweise, die ermittelnden Kommissare (bzw. Oberinspektoren!) und die Musiker der angesagten Bands waren noch echte Typen mit Ecken und Kanten, ebenso die Politiker: Als Willy Brandt mit seinem Kniefall in Warschau die Welt
veränderte, hatten Deep Purple in England gerade ihr Meisterwerk „In Rock“ veröffentlicht – Wahnsinn!
Überhaupt die Musik der 70er: Sie wurde grundsätzlich von Hand gemacht und oft erschienen in einem Monat mehr essentielle Rock-LPs oder tolle Hit-Singles als man mit dem begrenzten Taschengeld eines Teenagers kaufen konnte.
Zu Beginn der 80er Jahre allerdings schwächelte der Spirit der 70er schon stark, da verstärkt Drumcomputer in der Popmusik eingesetzt wurden, um dann, bei Erscheinen des ersten Modern Talking-Albums, endgültig in ein mehrjähriges Koma zu fallen.
Nachdem er sich in den 90er Jahren schon einigermaßen erholt hatte, geht es ihm inzwischen bei Homefield Four wieder richtig gut: Neben den größten Hits seiner Zeit und Beatles-Klassikern entdeckten die drei Musiker für ihr facettenreiches Programm viele teils vergessen geglaubte Songperlen, wie z.B. Nils Lofgrens „No Mercy“ oder „Couldn’t Get It Right“ von der Climax Blues Band, die vom Publikum live stets frenetisch gefeiert werden.
Wenn Homefield Four auf die Bühne gehen heißt es „All Right Now“ und am Ende der Party „God Gave Rock’n’Roll To You“ und dann ist klar: „Everyone’s A Winner“! Bandbio Homefield Four wurde 2004 von Gitarrist und Sänger Markus Hillmer gegründet, der auch für die musikalische Leitung und Arrangements verantwortlich zeichnet.
„Das Schöne bei HOMEFIELD FOUR ist der Spirit!“ schwärmt der Hendrix-Fan. „Die 70er Jahre waren und bleiben musikalisch ein ganz besonderes Jahrzehnt, das wie kein anderes für Vielfalt an Ausdrucksformen und handwerkliche Brillanz in der Rockmusik steht und für ein Lebensgefühl und ein Meer von Songs, die einen immer wieder begeistern!“
Für die tiefen Töne bei Homefield Four zuständig ist der vielseitige Bass – Routinier Henning Kiehn aus dem Hamburger Westen, der als Kenner von Blues- und Soulgeschichte auch als Sänger seine eigene Identität in die Band einbringt.
Henning Kiehn arbeitete live und im Studio in ganz unterschiedlichen Bereichen wie Rock, Pop, Jazz, Musical und Theater, u.a. für Eva – Maria Hagen. Für den guten Drumgroove, Percussion und die dritte Stimme bei HOMEFIELD FOUR sorgt Krzysztof Szczotka, der sein Instrument an der Akademia Muzyczna in Bydgoszcz
erlernte um anschließend mit vielen Warschauer Bands und Orchestern ganz Europa zu bereisen.

Homefield Four sind aus guten Gründen seit Jahren in der deutschen Live – Scene eine feste, verlässliche Größe: THE SPIRIT IS ALIVE AND WELL!

Infos unter: Opens external link in new windowwww.t-o-m-s.de
Beginn ab 21 Uhr.
Eintritt: 12,00€
Parken Bitte am Moselufer!!
---------------------------------------------------------------------------------------


Dienstag, 13. März 2018 - 20:30 - Jake
Der Sänger der Folk/Punk Band Jake & The Jellyfish aus Leeds, Jake, schreibt Songs und tourt schon seit 6 Jahren und spielte Shows und Festivals im UK, Europa und den USA. Nun hat er die neue Platte "Long in Winters" im Gepäck und bringt mit ihr auch sein Händchen für eingängige, nachvollziehbare Texte und vielseitiges Songwriting mit auf eine Reihe kleiner, intimer Akustikshows zu seiner ersten Solotour seit Jahren.

"A beautifully crafted record" - Shout-Louder "Inspiring, thought-provoking and thoroughly enjoyable album" - Colin's Punk Rock Word "The whole record is lyrically all meat, no salad." - The Punk Archive

jakeandthejellyfish.bandcamp.com
open.spotify.com/artist/5lCgVG6MyFq7kAdvLMQnaS
www.youtube.com/watch

Infos unter: Opens external link in new windowwww.t-o-m-s.de
Einlass 20:00
Beginn 20:30 Uhr !!!
Eintritt: Frei– wir bitten um Spenden für den Musiker(Hutkonzert)
Parken Bitte am Moselufer!!

---------------------------------------------------------------------------------------

Samstag, 17. März 2018 - 21:00 -  Ralph Brauner
Ralph Brauner singt und spielt Songs aus dem Süden der USA, wo der schwarze Blues seine Wurzeln hat: Titel aus seinen beiden CDs „Grown Up“ und „Blues Comes Callin’“, darunter Songs berühmter Bluesmänner wie
Robert Johnson, Muddy Waters, Big Bill Broonzy, aber auch moderne Adaptionen etwa von Eric Clapton, Keb’ Mo’ oder Johnny Winter. Ins Programm fließen außerdem Songs benachbarter Musikstile u.a. der Singer/Songwriter James Taylor und Neil Young. Mit seinen eigenen Kompositionen zollt Ralph Brauner Respekt vor den Traditionen. Brauner spielt Fingerstyle Acoustic- und Slide Guitar in der Tradition des Countryblues der Südstaaten. Dazwischen gibt es kleine Anekdoten über die Songs, die Region und deren Persönlichkeiten.
Infos auch unter Opens external link in new windowwww.blueballads.de
Infos unter: Opens external link in new windowwww.t-o-m-s.de
Beginn 21:00 Uhr.
Eintritt: Frei– wir bitten um Spenden für den Musiker (Hutkonzert)
Parken Bitte am Moselufer!!

-------------------------------------------------------------------------------------
Samstag, 24. März 2018 - 21:00 - Ice Blue Orchestra
ICE BLUE ORCHESTRA"Dezennium-Konzerte"
Im zehnten Jahr seines Bestehens ist das Ice Blue Orchestra aus München/Weimar mit seiner unverwechselbaren und eigenständigen Musik noch immer (oder gerade deshalb) ein Geheimtipp in
Deutschland. Wurde das Ice Blue Orchestra in den Medien mit höchsten Lobeshymnen ebenso wie mit gnadenlosen Verrissen der Studioproduktionen bedacht, so ist diese Divergenz bei den Besuchern der LivePerformances in keiner Weise spürbar: Veranstalter und Gruppe wie auch Fans halten sich seit
Jahren die Treue und immer wieder entdeckt neues Publikum das Ice Blue Orchestra (“IBO“)
für sich. Der Anspruch des in der Besetzung kleinen wie in der musikalischen Vielfalt großen Orchesters ist mit "Rock McJazz Meets Classical" bestens beschrieben. Im Rahmen der "Dezennium-Konzerte" werden Reiner Winters (Keyboards), H.H.Babe (Bass & Keyboards) und Holger Röder (Cymbals & Drums) einmal mehr die Versiertheit und Vielseitigkeit ihrer instrumentalen Kunst mit Bekanntem, aber auch Neuem zu Gehör bringen. Ein Konzertabend mit eventueller Suchtgefahr. IBO gastiert 2018 zum
ersten Mal in Toms Musikkeller in Enkirch und präsentiert einen Querschnitt aus ihren drei Alben und den bisherigen Bühnenprogrammen.
Opens external link in new windowwww.ice-blue-orchestra.de
www.youtube.com/watch?v=evbjMVDIdjs&feature=youtu.be
www.youtube.com/watch?v=Mr1bfk6Ds3E&feature=youtu.be

Infos unter: Opens external link in new windowwww.t-o-m-s.de
Beginn ab 21 Uhr.
Eintritt: 9,00€
Parken Bitte am Moselufer!!

-------------------------------------------------------------------------------------

Samstag, 31. März 2018 - 21:00 - Bluesdoor
Bluesdoor, die Tür zum Blues.
Bluesdoor sind: Klaus Ruth Gitarre, Keyboards, Gesang & Manfred Ludwig Gesang, Bluesharp, Slidegitarre
Die Musik von Bluesdoor ist frisch und authentisch. So gefällt es unserem Publikum, und der Funke springt
schnell über. Oft spielen wir auf Veranstaltung im Hunsrück und auch auf Weinfesten an der Mosel. Das
Repertoire besteht aus Coverversionen bekannter Bluesstandards, wie:“Before You accuse me”,” Walking Blues”,
” Dust my Broom” und ähnlichen Songs, meistens, wie die Originale, akkustisch vorgetragen.
Infos unter: Opens external link in new windowwww.t-o-m-s.de
Beginn 21:00 Uhr.
Eintritt: Frei– wir bitten um Spenden für den Musiker (Hutkonzert)
Parken Bitte am Moselufer!!